vergangene Events

Carsten Keller: Zu den Folgen von Migration aus deutsch-französischer Perspektive – Vortragsreihe: „Migration und Flucht: Theater als Verhandlungs- und Partizipationsraum im deutsch-französischen Vergleich“

02.12.21 @ 18:00 – 19:30 – CARSTEN KELLER ist Professor für Stadt- und Regionalsoziologie an der Universität Kassel. Seine Forschungsinteressen richten sich auf Strukturen und Prozesse des Wohnens, der Migration und sozialen Ungleichheit in europäischen Städten. Vor seinem Ruf nach Kassel war er Professor für Interkulturelle Bildung an der Universität Duisburg-Essen und Forscher am Centre Marc Bloch Berlin. Aktuell arbeitet er […]

Forschungskolloquium: Laufende Forschungsarbeiten Englische Literatur und Kultur (Prof. Dr. Katrin Berndt): Dr. Mona Becker: ‘Reimagining the Past through Pictures: Photographic Images in the Postmemorial Novel’

19.11.21 @ 13:00 – 14:30 – Dr. Mona Becker: ‘Reimagining the Past through Pictures: Photographic Images in the Postmemorial Novel’ [Work in Progress] Ort: Steintor Campus, Adam Kuckhoff Straße 35, SR3 Die Veranstaltung findet virtuell statt; bitte melden Sie sich im Vorfeld per Email (an Frau Aline Leuchtenberger, aline.leuchtenberger@anglistik.uni-halle.de) an. Ein Einladungslink wird nach Anmeldung versandt.

Forschungskolloquium: Laufende Forschungsarbeiten Englische Literatur und Kultur (Prof. Dr. Katrin Berndt): Prof. Dr. Katrin Berndt: ‘Aspects and Strategies of Metagenre: Petinah Gappah’s The Book of Memory’

19.11.21 @ 13:00 – 14:30 – Prof. Dr. Katrin Berndt: ‘Aspects and Strategies of Metagenre: Petinah Gappah’s The Book of Memory’ [Work in Progress] Ort: Steintor Campus, Adam Kuckhoff Straße 35, SR3 Die Veranstaltung findet in Präsenz statt; bitte melden Sie sich im Vorfeld per Email (an Frau Aline Leuchtenberger, aline.leuchtenberger@anglistik.uni-halle.de) an.

Virginie Guiraudon: Intervention sur les Politiques d‘Immigration Actuelles dans une Perspective Franco-Allemande – Vortragsreihe: „Migration und Flucht: Theater als Verhandlungs- und Partizipationsraum im deutsch-französischen Vergleich“

17.11.21 @ 18:00 – 19:30 – VIRGINIE GUIRAUDON est directrice de recherches au CNRS et titulaire d’un doctorat en science politique de l’université d’Harvard. Elle travaille sur la fabrique et la mise en oeuvre des politiques européennes, notamment les politiques de lutte contre les discriminations, d’immigration, d’asile et de contrôle aux frontières. Elle s’intéresse également à la sociologie de l’intégration européenne. […]

ab Di, 19.10.: Seminar: Nach Amerika! Auswanderer in der Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts; PD Dr. Anja Oesterhelt (wöchentlich)

19.10.21 @ 00:00 – Migration ist kein alleiniges Phänomen des 21. Jahrhunderts. Knapp 6 Millionen Deutsche wanderten allein in der Zeit von 1820 bis 1928 nach Übersee aus – im heutigen Sprachgebrauch würde man den allergrößten Teil von ihnen als ‚Wirtschaftsflüchtlinge‘ bezeichnen. Nach 1933 gab es eine erneute Auswandererwelle, diesmal zum größten Teil politische Exilanten. Ein Großteil blieb seit […]

Forschungskolloquium: Literatur 19. Jhd. bis zur Gegenwart; Prof. Dr. Andrea Jäger, Dr. Steffen Hendel (wöchentlich)

13.10.21 @ 00:00 – Prof. Dr. Andrea Jäger, Dr. Steffen Hendel Das Kolloquium kann als 14tägige Veranstaltung mit 2 SWS besucht werden oder als wöchentliche Veranstaltung mit 4 SWS. Inhaltlicher Schwerpunkte des Kolloquiums sind: 1. Bestimmungen des Subjekts in der bürgerlichen Gesellschaft: Wahrnehmung, Gefühl, Bedürfnis, Interesse; Gewohnheit, Moral, Werte, Sittlichkeit; Kritik. 2. Argumentationsmuster der Wissenschaft: Funktionalismus, Essentialismus, Anthropologie Diese […]

Lesung mit der Lyrikerin Clara Heinrich

15.09.21 @ 20:00 – 22:00 – Am Mittwoch 15.9. um 20 Uhr ist am Seminar für Slavistik im Seminarraum 2 auf dem Geisteswissenschaftlichen Campus am Steintor die österreichische Lyrikerin Clara Heinrich zu Gast. Sie liest und diskutiert mit uns zum Thema „Feminismus und Krise in der Lyrik“. Die Präsenzveranstaltung wird digital an die beiden anderen Standorte der Sommerschule – nach Novi […]

„Erwachsen“. Lesungen und Interviews mit Verena Güntner, Mercedes Spannagel und Ulrike Almut Sandig.

03.07.21 @ 17:00 – 22:00 – Studierende der Germanistik haben sich ein Semester lang mit aktueller, junger Literatur auseinandergesetzt und drei Autorinnen nach Halle eingeladen. Sie werden nicht nur aus ihren Debütromanen lesen, sondern zu ihren Texten Rede und Antwort stehen. Alle drei Bücher erzählen aus verschiedensten Blickwinkeln über das Erwachsenwerden, alle beschreiben es fern eines Idylls, es sind Geschichten des […]

Für vergangene Veranstaltungen des Jahres 2017 und älter bitte hier klicken.